KUNDE

BRAX

Die Marke BRAX ist digitaler Vorreiter der deutschen Modebranche und gehört zur Leineweber GmbH & Co. KG mit Sitz in Herford. Das Label überzeugt durch Leidenschaft, Innovation, Qualität und hohen Modegrad. Über 1.800 Shop-in-Shops sowie knapp 100 Monolabel-Stores sind Imageträger von BRAX weltweit. Die Verbindung aller On- und Offline Kanäle bietet dem Kunden ein ganzheitliches BRAX-Erlebnis.

" Die Pixelboxx ist eines der entscheidenden Systeme für unser Unternehmen als digitaler Dienstleister im Fashionbusiness. Die Bilddatenverwaltung und -steuerung von Zugriffsrechten sowie die Ausleitung von Bilddaten sind elementare Bestandteile für unsere zukünftigen Kooperationsmodelle. Die tiefe Integration in unsere IT-Landschaft schafft einen echten Mehrwehrt und hilft uns, den Weg der digitalen Transformation erfolgreich und innovativ voranzutreiben. "

Markus Lacher Partnerschafts- und Kooperationsmanagement bei BRAX

Herausforderung

Die Verwaltung von BRAX Bilddaten erfolgte größtenteils in Zusammenarbeit mit externen Agenturen. Zugriffsrechte, Schnittstellen, Geschwindigkeit, das manuelle Erstellen von Skalierungen und Formatvarianten sowie das interne und externe Handling entsprachen nicht mehr den Anforderungen unterschiedlicher Nutzer sowie dem eigenen Selbstverständnis von BRAX. Unsere Aufgabe bestand darin, die Bilddateien in ein zentrales Datenverwaltungssystem zu integrieren und den Ansprüchen verschiedener Nutzergruppen entsprechend smart, einfach und zukunftsfähig zu gestalten. Dabei galt es, Prozessanforderungen an Einheitlichkeit, Transparenz, intuitiver Usability sowie Kanalunabhängigkeit aufzustellen und umzusetzen.

Lösung

Pixelboxx analysierte abteilungsübergreifend anhand von Workshops die artikelrelevanten Bildverarbeitungsprozesse des Modelabels. Die Produkte Pixelboxx DAM als Single Source of Truth und das performancestarke Framework Pixelboxx Intermedia ergänzen sich perfekt, um das Bildmaterial zu verwalten und in alle wichtigen Kanäle des Unternehmens auszugeben. Es werden Schnittstellen zum Enterprise-Resource-Planning (ERP), Product Information Management (PIM), zur Warenwirtschaft (WaWi) und 3D Store-Planung implementiert. Die Prozesse zwischen den Systemen sind optimal aufeinander abgestimmt. Das Pixelboxx DAM dient als zentrale Informationsquelle. Pixelboxx Intermedia gewährleistet auf höchstem Niveau die automatische Skalierung von Artikelbildern und die Bereitstellung verschiedener Formate entsprechend der unterschiedlichen Systemanforderungen. Dies ist besonders bei der Ausgabe von Bildern für den Point of Sale und die verschiedenen Marketplaces von Vorteil.

Sowohl die Verschlagwortung von Artikelbildern als auch die Bildübertragungen laufen automatisiert ab. Zudem wird sichergestellt, dass in der Pixelboxx nur Bildmaterial von Artikeln zur Verfügung steht, dessen Artikelnummern tatsächlich im PIM vorhanden sind. Um Suchprozesse zu vereinfachen, wurden die numerischen Artikelbezeichnungen in Sprachbegriffe übersetzt, die leicht recherchierbar sind. So werden Arbeitsprozesse erheblich erleichtert und die Produktivität des Modeunternehmens gesteigert.


Klick

Weitere Case Studies