Was ist Digital Asset Management?

Einfache Mediendaten-Verwaltung: das ist das Pixelboxx DAM

Ein Digital Asset Management (DAM) System ermöglicht die professionelle und einfache Verwaltung von digitalen Objekten auf einem zentralen Server. Dabei kann es sich um alle denkbaren Arten und Formate handeln, ob Abbildungen, Grafiken, technische Zeichnungen oder Datenblätter, aber auch Animationen, Video- und Musikdateien. Da jede Ihrer Mediadaten einen gewissen Wert darstellt, sozusagen also Ihr Kapital ist, spricht man in diesem Zusammenhang von Mediadaten als "Assets". 

 

Zentrale Speicherung - Zugriff von überall

pboxx-turbine.gifEin Digital Asset Management stellt die zentral abgelegten Assets allen zugangsberechtigten Personen auf möglichst übersichtliche und einfache Weise zur Verfügung. Dabei werden Fehlerquellen automatisch unterbunden, etwa Duplikate  oder die Bereitstellung nicht mehr gültiger Varianten. Für den Zugriff auf das Pixelboxx DAM dient ein gängiger Webbrowser. Auf diese Weise lassen sich Medien von überall auf der Welt aus verwalten und abrufen. 

 

Umfassende Nutzerverwaltung - individuelle Zugriffsrechte

Je größer Ihr Unternehmen ist, desto mehr unterschiedliche Nutzer benötigen Zugriff auf die zentrale Medienablage. Das Digital Asset Management von Pixelboxx gibt Ihnen eine mächtige Nutzerverwaltung an die Hand. Sie vergeben Zugriffsrechte differenziert an unterschiedliche Nutzer und Nutzergruppen und steuern den Zugang zu einzelnen Objekten und Bereichen individuell.

 

Differenzierte Metadaten - effektive Bildsuche

Gut gepflegte Metadaten führen Sie punktgenau zu der Datei, die Sie gerade suchen. Metadaten sind Informationen über die Datei selbst wie zum Beispiel Bezeichnung, mögliche Suchbegriffe, Quelle, Autor, Datum, Rechte oder Bildeigenschaften (Größe, Auflösung, Farbraum etc.). Die Pflege der Suchbegriffe, auch "Verschlagwortung" genannt, hat höchste Priorität für die spätere Verfügbarkeit der Media Assets.

 

 

Primäre Vorteile

  • Mehrfachverwertung

  • Crossmedia-Nutzung

  • Effizienzsteigerung

  • Kostensenkung

  • Schneller Return on Invest (ROI)

FacebookTwitterLinkedin